Skip to main content

Holunderblütentee Inhaltsstoffe – So wichtig sind Sie für die Gesundheit

Holunderblütentee InhaltsstoffeNicht viele Wildpflanzen haben in der Volksmedizin einen so guten Namen wie der Holunder. Seit sehr langer Zeit begleitet der Schwarze Holunder die Menschen und beeindruckt sie immer wieder mit seinen medizinischen Eigenschaften. Dem Holunder wird zwar eine magische Wirkung nachgesagt, was sich jedoch beweisen lässt, ist seine große Wirksamkeit. Verantwortlich dafür sind die Holunderblütentee Inhaltsstoffe. Der Holunder ist überall in Europa zu Hause und am betäubenden Duft der Blüten ist er leicht zu finden. Wenn der Sommer geht, deuten die blauschwarzen Beeren des Holunders auf den nahen Herbst hin.

Wissenswertes über den Holunder

Bis zu acht Meter hoch kann der Strauch des Schwarzen Holunders wachsen. Der „Sambucus nigra“, so der botanische Name des Holunders, gehört zur großen Familie der Geißblattgewächse. Er wächst bevorzugt an Bachläufen, in Hecken, am Wegrand oder auf Waldlichtungen in Europa, Nordafrika und Asien. Überall schätzen die Menschen die Holunderblütentee Inhaltsstoffe und ihre gesunde Wirkung für die Gesundheit. Einer der vielen Mythen rund um den Holunder besagt, dass der Strauch in der Nähe von Wohnhäusern, Stallungen und Kornspeichern nicht gefällt werden durfte. Daher ist er in vor allem in ländlichen Regionen noch immer sehr häufig zu finden. Die Holunderblütentee Inhaltsstoffe sind ebenfalls ein Thema für viele Legenden. Sie sollen unter anderem dabei helfen, Warzen zu entfernen.

Die Holunderblütentee Inhaltsstoffe

Der Holunder ist eine vielseitige Heilpflanze. Aufgrund ihrer wirksamen Inhaltsstoffe sind sowohl die Beeren als auch die Blüten gesund. Zu den Holunderblütentee Inhaltsstoffen gehören Flavonoide, wie beispielsweise Rutin, sowie organische Säuren und ätherische Öle. Die wichtigen Vitamine B und C gehören ebenfalls zu den Inhaltsstoffen der schwarzen Beeren. Für schwangere Frauen ist die Folsäure von Interesse, die zu den Holunderblütentee Inhaltsstoffen ebenso wie zum Inhalt der Beeren gehört. Aus den Blüten des Holunders wird Tee und aus den Beeren Saft hergestellt. Unreif sind die Beeren leicht giftig, da sie Sambunigrin enthalten, ein Gift, was Blausäure freisetzen kann.

Was bewirken die Holunderblütentee Inhaltsstoffe?

Die Holunderblütentee Inhaltsstoffe haben sich vor allem bei Erkältungskrankheiten mit Fieber einen guten Namen gemacht. Holundersaft und Holundertee haben eine schweißtreibende Wirkung und helfen auf diese Weise, Erkältungen auszuschwitzen. Die Holunderblütentee Inhaltsstoffe sorgen zudem dafür, dass sich der festsitzende Schleim in den oberen Atemwegen löst. Das macht das Abhusten leichter und nicht so schmerzhaft. Die Holunderblütentee Inhaltsstoffe befreien die Nasennebenhöhlen ebenso wie die Bronchien und die Erkältung kann deutlich schneller abklingen. Wer gerne Holunderblütentee trinkt, kann noch von einem anderen Effekt profitieren. Der Tee wirkt leicht wassertreibend und regt die Nieren an, Wasser vermehrt auszuscheiden. Das kann bei einer leichten Entzündung der Blase oder der Harnwege für Besserung sorgen. Durch die hohe Menge an Flüssigkeit, die der Körper ausscheidet, werden Keime mit ausgeschwemmt.

Von hohem gesundheitlichen Nutzen

Sambucyanin heißt der Farbstoff im Holunder, der für die Gesundheit zuständig ist. Der Farbstoff gehört zu den Flavonoiden, also zu den sekundären Pflanzenstoffen, die in der Naturheilkunde eine wichtige Rolle spielen. Diese Flavonoide finden sich vor allem in den getrockneten Blüten des Holunders, die für die Herstellung von Tee von Bedeutung sind. Sie sind bei Infektionen der oberen Atemwege im Einsatz und senken das Fieber. Der Holunder soll zudem eine entspannende Wirkung haben, Ängste reduzieren und Depressionen vertreiben. In der volkstümlichen Medizin ist Holunderblütentee bei Infektionen wirksam, die die Haut betreffen. Außerdem findet er bei kleinen Geschwüren ebenso Anwendung wie bei Verbrennungen und Warzen.

Holunderblütentee richtig zubereiten


Holunderblütentee senkt das Fieber, löst den Schleim und hindert Bakterien, sich zu vermehren. Damit der Tee seine Wirkung entfalten kann, zwei Teelöffel getrocknete Holunderblüten in eine Tasse geben und mit 250 Milliliter kochenden Wasser auffüllen. Den Tee zehn Minuten ziehen lassen und anschließend durch ein Sieb gießen. Um einer Erkältung wirksam vorzubeugen, am Tag zwei Tassen des gut schmeckenden Tees trinken. Holunderblütentee hat keine Nebenwirkungen, daher dürfen ihn auch schwangere und stillende Frauen trinken.

Fazit zu Holunderblütentee Inhaltsstoffe

Nicht umsonst rät ein altes Sprichwort dazu, vor dem Holunderstrauch den Hut zu ziehen. Es zeigt, welche hohe Meinung die Menschen schon früher von der Heilpflanze hatten. Der Schwarze Holunder ist nicht nur für die Gesundheit ein großer Gewinn, er ist außerdem eine der wenigen Heilpflanzen, die auch gut schmecken. Das gilt im gleichen Maß für den Holunderblütentee und für den Saft aus den Holunderbeeren. Der Holunder ist ausgesprochen vielseitig und schmeckt sogar als Mus zusammen mit Vanillepudding, cremigem Walnusseis oder zu Pfannkuchen. Als Suppe wärmt der Holunder an kalten Wintertagen wunderbar von innen und schmeckt mit geschlagener Sahne doppelt so gut. Ganz gleich, in welcher Form der Holunder auf den Tisch kommt, seine gesunde Wirkung ist immer präsent. Wer sich erkältet hat und das Fieber reduzieren möchte, sollte Holunderbeerentee trinken.

Bild: @ depositphotos.com / ddsign_stock

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (487 Bewertungen, durchschnittlich: 4,82 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von holunderbluetentee.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben